Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/jugendfeuerwe-a

Gratis bloggen bei
myblog.de





"Der Adler ist gelandet"

Um 20:30 Uhr sind wir in Travemünde angekommen.

Um 5:20 in Enkenbach.

Um 6 Uhr war unser LKW leer.

Jetzt gibt es erst mal Frühstück,

- wenn wir Peter wach bekommen!!!!!!!!!

Um 18 Uhr warten wir auf unsere Jugendlichen und dann bleibt uns nur noch eine schöne Erinnerung an 2 tolle Wochen in Finnland.

 

Vielen Dank an alle Unterstützer!!!!!!!!!

 

21.7.10 07:59


Werbung


"Der Adler ist gelandet"

Um 20:30 Uhr sind wir in Travemünde angekommen.

Um 5:20 in Enkenbach.

Um 6 Uhr war unser LKW leer.

Jetzt gibt es erst mal Frühstück,

- wenn wir Peter wach bekommen!!!!!!!!!

Um 18 Uhr warten wir auf unsere Jugendlichen und dann bleibt uns nur noch eine schöne Erinnerung an 2 tolle Wochen in Finnland.

 

Vielen Dank an alle Unterstützer!!!!!!!!!

 

21.7.10 07:59


Der Morgen auf See

Da die Fähre lange nicht so voll ist, wie auf der Hinfahrt, konnten wir die 10qm-Kabine zu zweit nutzen: echter Luxus. Die See hat sich in der Nacht wohl etwas beruhigt, jedenfalls kann man am Netbook schreiben, ohne ständig das Gleichgewicht halten zu müssen. War schon eine tolle Sache, die Gischt bis auf Deck sieben hoch sprizten zu sehen. Ein weiteres Highlight: Enkenbach 74 ist auf dem Aussendeck verladen und steht allein auf weiter Flur vor den Trailern der Logistikunternehmen, ein echter Hingucker von den Passagierdecks. Bilder bringen wir mit ... Wie die ersten Reaktionen auf den gestrigen Eintrag zeigen, sind wohl alle gut zu Hause angekommen. Martin macht jetzt mal die erforderliche Büroarbeit und ich werde ihn nach Kräften unterstützen javascript:insertEmotion('http://blogmag.de/ap/smilies/snooze.gif', 'emotion'); (Heiko)
20.7.10 09:14


Herzlich willkommen Zuhause !!!!!

"Ich sag es nur einmal......"

Hallo liebe Jugendliche, Betreuer und Familienangehörige,

wir hoffen,dass Ihr gut angekommen seid.
Wir sitzen auf der Fähre und freuen uns auf eine ruhige Nacht.

Nutzt das Gästebuch und und schreibt Eure Reflexion.

Ich fand gut,dass......................

Mir hätte besser gefallen,wenn ...............

Bei künftigen Camps werde ich .

Gruß von der sehr windigen Ostssee.Es gibt richtig starke Wellen, die bringen das Schiff ganz schön zum Schaukeln!
(Martin)

Ich gehe jetzt erst noch mal "Wellen gucken", bevor uns am Dienstag wieder die mitteleuropäische Dunkelheit ab 21.30 Uhr umfängt. Leider wird es nichts mit einer Szene wie bei "Titanic", da den normalen Passagieren der direkte Zugang zum Bug nicht gestattet ist. :-)
Hoffentlich ist der Rest unserer Truppe gut in Enkenbach-Alsenborn angekommen ...
(Heiko)
19.7.10 22:18


Nachtrag zum Camp in Masku

BLOG am 15.7.2010 Am Mittwoch war wieder ein ruhigerer Tag. Viele besuchten das Handwerkermuseumin Turku. Ein anderer Teil war beim Schwimmen. Eine kleinere Gruppe machte die Altstadt von Naantali unsicher. Am Abend gab es dann einen „offiziellen Festakt“. Da Martin und zum Glück auch die finnischen Gäste lieber essen und spielen, waren die Reden sehr kurz. Dafür hatten wir dann sehr viel Zeit um mit unseren finnischen Partnern noch einige kooperative Abenteuerspiele zu machen. Bei der Lösung des gordischen Knotens, einem Fingerfangspiel, der symphonischen Ausgestaltung des „Zack mit Bum“ , einer Dachrinnenstaffel sowie die neuste deutsche Fassung von „Alle meine Entchen“, kamen sich Finnen und Deutsche näher. Zum Abendessen gab es ein sehr leckeres finnisches Spanferkel mit deutschem Sauerkraut. Danach führten wir unsere finnischen Kameraden in die kulinarischen Geheimnisse der pfälzischen Küche ein Wie bauen wir mit 4Personen einen Schwenkrill zusammen Was gehört zu einer pfälzischen Malzeit Wie ist ein „Dubbeglas zu füllen und zu leeren. Wer bezahlt den nächsten Schoppen etc............ Am Donnerstag Heute wir im Schärengebiet in Nauvo. Der erste Highliht war die Überfahrt mit der Fähre. In Nauvo haten wir dann an der „Hafenpromenade“ die Gelegenheit zu Schoppen. Danach fuhren wir auf eine ehemalige Leprainsel, auf der früher die Leprakranken ausgesetzt wurden. Wir durften unsere Jugendlichen alle wieder mit zurück nehmen. Nach einem super guten Abendessen in einem „schnuckeligen“ Restaurant ging es wiede zurück nach Masku, wo unsere Jugendliche an der „Riviera“ - Ein ganz klarer Badesee – bis zum „Sonnenuntergang“ schwimmen waren Blog für Kids: Leider muss ich Martin widersprechen, besser wäre es gewesen, einnige unserer Spezialisten auf der Leprainsel zu lassen Peter Der ganze Tag war sehr schön und die Lebrainsel war auch ganz interesant (Lukas) Heute waren wir mit der Fähre auf die Leprainsel gefahren dort wo bis vor ein paar Jahre noch eine Familie gewohnt hatte. Es war ein ganz Interessanter Tag. (Thomas Spr.) BLOG am 17.7.2010 Der Abbau desLagers hat super funktioniert. Fadst Alle haben rechtgut mitgeholfen. In der Feuerwehr Lemu gab es dann Mittagessen, bevor wir das Geburtsschloss des ersten finnischen Präsidenten besuchten. Ein Dank an Frau Siren, Alex Mutter, die uns einen ersten Einblik in die finnische Geschichte gab. Anschließend ging es dann auf die Pfadfinderinsel, auf der unser drittes Camp schnell aufgebaut war. Mit deutsch finnischen Abenteuerspielen ging dann der Tag zu Ende. Am Samtag hatten wir dann viel Spass beim Waldgolf, Kanu fahren, Angeln, Motorboot fahren, etc. Guten Morgen, liebe Sorgen, seit ihr auchschon alle da..... so war auch heute unser früher Weckruf, welcher uns direkt an die See zum Fischen führte. Leider hatten wir kein so wirkliches Glück mit den Fischen... aber was bis jetzt noch nicht ist, dass kann ja noch werden. Ansonsten ist es auch wunderschön hier auf der Insel.... (Thomas U) Hallo zusammen, die letzten paar Tage wars voll schön eigentlich außer ab und an ein paar Schwierigkeiten.... Gestern sind wir auf die Insel gezogen, die ist voll cool !! Wir haben auch gleich schon die 1. Schlange gesehen !! Heute waren die Jana und ich Kanu fahren,war auch voll cool neue Inseln (auch welche die bewohnt sind ) !! (Luisa) gestern sind wir auf die Insel gezogen die ist cool und ich hab auch schon eine Giftschlange gesehen. Heute morgen waren wir fischen auf der Ostsee haben aber keinen Fisch gefangen. Und schwimmen ist auch cool (Bastian) Gestern sind wir auf eine Einsame Insel mitten in der Ostsee gefahren, und habe in den ersten 2min. ein Kreuzotter gesehen. Heute Morgen waren wir um 8Uhr beim Angeln auf hoher See. (Thomas) Gestern sind wir auf eine Insel gefahren. Da haben wir die erste Schlange gesehen. Thomas S hat draufgepieselt. Heute haben wir Golf im Wald gespielt. (Simon) Wir sitzen auf Robinson-Crusoe-Island. (Peter) Die Insel ist einfach nur zu cool. Geile Landschaft etc. einfach nur toll! (Jonas U.)
19.7.10 21:33


Abschied von Finnland

Alles hat ein Ende...............

leider ist eine wunderbare Zeit viel zu schnell zuende gegangen!!!!

Ich sitze hier in der "Zivilisation" und warte, bis Heiko mich abholt.

Wenn auch die Weiten Finnlands und die einmalige Natur unheimlich schön sind, so bin ich doch froh, wieder einen Internetzugang zu haben. Ab Freitag warein wir auf einer einsamen Pfadfinderinsel, auf der es außer einem Blockhaus und einer Komposttoilette nur sehr viele Schnaken gab. 

Kinder und Betreuer hatten hier sehr viel Spass. 

Wir konntan Kanu, Motorboot fahren, Schwimmen, Angeln und ganz viele Abenteuerspiele standen auf dem Programm. 

Das Highlight war die schwimmende Sauna. Auf dem Meer in die Sauna rein und anschließend ins Meer springen.

 

"Das könnten wir uns auch auf dem Billesweiher vorstellen."

 

2 Tage durften wir dieses Programm genießen. 

Gestern war der Tag in den Familien. Die meisten Kinder hatten ihren Spaß, obwohl sie überwiegend alleine in der Familie waren. Es wurde sehr viel Programm geboten.

Da gibt es zuhause viel zu erzählen!!!!

Die Betreuer hatten ihr Auswertungstreffen mit den finnischen Kollegen bei Hanna, natürlich mit Sauna und gutem Pfälzer Essen.

Das gemeinsame Kochen hat besonders viel Spass gemacht, wenn auch unser Koch "ob des Chaos" fast ne Krise bekam.

--> Eine kleine Küche, nur Vierlitertöpfe, eeine kleine Pfanneund    10 Helfer, die insgesammt 20 Kg Kartoffel verschaffen. 

Kartoffelsuppe, Dampfnudeln, Hausmacher, Kartoffelpufffer und einer kleinen Weinprobe. 

Unsere finnischen Freunde wurden in die Geheimnisse des Pfälzer Schoppens mit original "Dubbeglas eingeführt.

 Jetzt geht es am letzten Tag noch in ein Polizeimuseum, sowie in die Schokoladenfabrik in Tampere. Zum Glück wird nur das Gepäck gewogen und nicht die Passagiere.

Die Fähre fährt um 17:30 Uhr und so haben wir noch etwas Zeit, diese Zeit zu reflektieren.

 

Dann habe ich auch die Gelegenheit, die Erlebnisse von Donnerstag und Freitag in den BLOG zu stellen.

 

 

19.7.10 07:25


In Masku haben wir leider schlechten Internetzugang !!!

Liebe Leser unseres BLOGS,

leider haben wir hier sehr schlechten Internetzugang. Daher kommen die Informationen etwas spärlicher. Die Bilder dauern ewig. So haben wir beschlossen, Euch nur mit unseren Erlebnissen zu erfreuen.

Gestern hatten wir unseren TURKU-Day. Zuerst besuchten wir das „Emergency-Center“, die Einsatzzentrale für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst. Es war eine große Ehre, diese Institution, quasi ein militärischer Sicherheitsbereich, besuchen zu dürfen.

Anschließend besuchten wir die Berufsfeuerwehr in Turku. Hier ist ein Deutscher Wachabteilungsleiter. Also diesmal eine Führung in Deutsch.

Anschließend gab es die Möglichkeit, mit „Seifenkisten“ einen Berg runter zu fahren. Dies war ein starkes Event. Leider wollten nur 6 unserer Jugendlichen mitfahren. Peter war „dopingbedingt“ bester deutscher Fahrer, die Auswertung der B-Probe steht noch aus.   

Der Großteil unserer Jugendlichen wollte lieber in die Stadt zum Bummeln gehen.

Am Abend war dann der Einzug unserer finnischen Freunde ins Camp. Mit einigen Kennenlern- und Abenteuerspielen war der Tag dann beendet. Ein großes Lob und Dank an unsere finnischen Fahrer, die uns geduldig durch Stadt und Land fuhren.

 

Heute haben wir die Feuerwehr Karajalan besucht. Viel Spaß hatten unsere Jugendlichen bei der Mitfahrt auf dem Gelände- und Schneequad. Anschließend waren wir zum Mittagessen in einem Museumsdorf, in dem es sehr heiße Suppe gab.

Das Highlight des Tages war der Besuch des Strandes an der Ostsee mit anschließenden Grillen und natürlich wieder Sauna. Die Wellen aren sehr hoch. Martin hatte seinen Spaß mit dem „Rettungsboot“, das in den „meterhohen“ Wellen keinen Einsatz fahren mußte. 

 

Ein herzliches Hallo nach Deutschland. Man könnte unser Camp hier mit einem Wort beschreiben: „Heiß!“

Gestern standen wir Deutschland mit 40 Grad in nichts nach....

Wäre auf unserem Campgelände nicht so ein schöner kleiner schmutziger Tümpel voller Blutegel, toter Fische und Schlangen, wäre die Hälfte von uns sicher schon Amokgelaufen.

Falls ihr uns in irgendeiner Weise Unterstützung zukommenlassen wollt: Schickt uns eine Schiffsladung Mückenspray!

 

(Johanna U.)

 

 

Das Einkaufen war ein besonders nostalgisches Erlebnis, denn wir waren nicht inrgendeinem finischen Tante-Emma-Laden... Nein! Wie es sich für gute Touristen gehört sind wir ins Lidel gegangen. Dort war es wie zuhause. Einige wurden vom Heimweh erfasst und kauften sich „Unmengen“ von Keksen. Auch unsere von dort ergänzten Wasservorräte haben das wohlekannte dauteche Äusere! (Über den Inhalt sind wir uns nicht ganz sicher)

Doch trotz, oder gerade wegen, solcher Episoden genießen wir die Zeit, die uns noch verblieben ist um so besser.

 

Joshua B.

 

 

 

 

Der Tag in fünf Worten

 

Der Tag war spannend,toll.

(Joshua W.)

 

Das Quadfahren war cool.

(Sina)

 

Sauna- Meer- heiß- Stress- Quadfahren

(Jonas U.)

 

Das Quadfahren war geil.

(Lukas)

 

Das Quadfahren war toll.

(Simon)

 

Quad,Meer, Sauna, HEIß

(Jana)

 

Das schwimmen war toll.  

(Felix)

 

Die Sauna war voll geil !

(Dane)

 

Schwimmen in Ostsee war geil!

(Bastian)

 

Geile Sauna, Ostsee schwimmen    (Thomas Spr.)

 

Heute war sehr schönes Wetter !!

(Luisa)

 

Quad fahren und geiles wetter !!!!!

(Natascha)

 

Schöner Tag, aber viele Mückenstiche (Thomas U.)

 

Tolle Sauna, schwimmen im Meer !!! (Nils)

 

Baden im meer wahr toll (Gabriel)

 

Quad fahren, Sauna, Ostsee schwimmen

(Tobias)

 

Entspannung am Meer, tolle Gastfreundschaft (Melanie)

 

Der Tag war sehr toll.

(Katharina)

 

Meer, Sauna, Gemüsesuppe, Sommerzeit, Fantastisch (Heiko)

 

Sonne satt, Sauna und Meer :-D    (Carmen)

 

 

 

14.7.10 15:57


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung